Betrachtungen über Sünde, Hoffnung, Leid und den wahren Weg

Ein Käfig ging einen Vogel suchen.

Analyse zu Franz Kafkas ,,Ein Landarzt"

17.07.22

Vorwort

Der Erzählband Ein Landarzt, welcher zwischen 1914-1917 geschrieben wurde und 1920 im Kurt Wolff Verlag erstmals erschien, behandelt, wie auch bei Betrachtung, diverse Themen aus der absurden Realität.

Analyse

Der neue Advokat

Der neue Advokat ist, wie bei vielen Werken Kafkas, eine autobiographische Wiedergabe seiner selbst. Dr. Bucaphalus stellt in diesem Fall Franz Kafka und Alexander der Große Hermann Kafka dar.

Die Deutung des Dr. Bucaphalus als Franz Kafka mache ich primär daran fest, dass beide Jura studiert und ihre Nasen in Gesetzesbüchern versenkt haben.

Im Gegensatz dazu steht die Deutung von Alexander der Große als Hermann Kafka, welche ich darauf fundiere, dass beide es von ,,null auf hundert” geschafft haben und sich im Laufe ihres Lebens der Leiter der Macht emporgearbeitet haben.

Primär kommt in dieser Erzählung der väterliche Druck von Franz Kafka zum Vorschein, da er direkt im zweiten Satz als das Streitroß, also der Fortführer der Familienehre, bezeichnet wird.

Ein Landarzt

Ein Landarzt handelt meines Erachtens nach von der Selbstfindung der eigenen sexuellen Orientierung.

Das Pferd stellt in diesem Fall eine Metapher für den sexuellen Trieb dar, welcher durch Zügel versucht wird, einzudämmen. Daneben steht das eigene Pferd, welches letzte Nacht verendet ist, für den Beginn jener Selbstfindung. Ich deutete dies hier als eine Metapher, dass der Landarzt letzte Nacht nicht mehr in der Lage war, Libido zu empfinden und dementsprechend kein Pferd mehr hat.

Diese These wird ebenfalls dadurch unterstützt, dass Rosa mit allen Mitteln versucht, ein neues Pferd zu besorgen,1 was ich dahingehend interpretiere, dass sie mit allen Mitteln versucht, den Landarzt sexuell zu erregen.

Der fremde Mann in der Scheune, welcher sich daraufhin über Rosa hinwegmacht, stellt in diesem Fall die Versagensangst dar und dass man umgehend betrogen wird, sofern man seinen Partner nicht länger sexuell befriedigen kann. Ich sehe dies als eine Expression und Verarbeitung von Kafkas Eifersucht.

Der kranke Junge stellt in diesem Fall den ersten homosexuellen Partner des Landarztes dar, welcher ihn seine wahre sexuelle Orientierung erkennen lässt.

Der anschließende Rückritt mit den Pferden kann in diesem Fall als endgültige Abwendung der heterosexuellen Lebensweise verstanden werden.

Auf der Galerie

Ein altes Blatt

Ein altes Blatt ist eine Erzählung, welche meiner Meinung nach über die Außenwahrnehmung der Familie Kafka handelt, welche in diesem Kontext als Nomaden dargestellt werden.

Diese Deutung mache ich primär daran fest, dass sie sich untereinander so verständigen wie Dohlen.2 Dohle bedeutet auf Tschechisch Kavka und ist der Ursprung jenes Familiennamens.

Dementsprechend verständigen sich die Kafkas untereinander nur durch Schreien.3

Des Weiteren rechtfertigt Kafkas dieses Verhalten,4 was eine große Ähnlichkeit zu der Schuldfrage in Brief an den Vater aufweist

Vor dem Gesetz

Schakale und Araber

Ein Besuch im Bergwerk

Das nächste Dorf

Das nächste Dorf ist eine sehr kurze Erzählung, welche im Kern besagt, dass ein abenteuer- und unternehmungsreiches Leben nicht mit einem gewöhnlichen, glücklich ablaufenden Leben vereinbar ist.

Ich persönlich stimme dieser Aussage zu, da man nur wachsen kann, wenn man alle möglichen Dinge ausprobiert. Als Beispiel würde ich hier eine Stelle aus dem Film Big Fish anführen, in welcher der Protagonist ganz am Anfang des Filmes in einem Paradies strandet, wo ihn jeder darum bittet, nicht zu gehen und für immer dort zu bleiben, woraufhin der Protagonist dem ganzen mit den Worten entgegnet: ,,I’m sorry, I may never find a place this nice again, but I need to go out into the world and have my adventure.”

Siehe auch: Why I left America

Eine kaiserliche Botschaft

Eine kaiserliche Botschaft handelt meiner Meinung nach von der Verzinktheit, von dem Labyrinth der menschlichen Gefühlswelt.

Genauer gesagt sehe ich dies als die Erkenntnis, für welche Personen man Gefühle empfindet und für welche nicht. Im Konkreten stellt der Bote in diesem Fall der Überbringer der Worte ,,Ich liebe Dich” dar und der Ausgang des Palastes bzw. das Erreichen des Einzelnen die Entstehung einer neuen Liebesbeziehung.

Das Fazit der Erzählung würde ich dahingehend interpretieren, dass es genügend Liebe für jeden gibt und lediglich das Finden die Schwierigkeit darstellt.

Die Sorge des Hausvaters

Elf Söhne

Ein Brudermord

Ein Traum

Ein Bericht für eine Akademie

Fazit


  1. […] mein Dienstmädchen lief jetzt im Dorf umher, um ein Pferd geliehen zu bekommen […] 

  2. Untereinander verständigen sie sich ähnlich wie Dohlen. 

  3. Immer wieder hört man diesen Schrei der Dohlen. 

  4. […], weil es so ihre Art ist.